Menu
Menü
X

Aktueller Wochenplan

  • Kirchengemeinde Nieder-Roden
  • Kirchengemeinde Nieder-Roden

Besondere Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse zu Ihrer Suchanfrage gefunden.

EKHN Nachrichten

Sri Lanka

Tiefe Betroffenheit über Ausmaß der Gewalt auf Sri Lanka

Angesichts der Katastrophe auf Sri Lanka haben Christinnen und Christen weltweit in Gebeten ihre Solidarität mit den Verletzten und Hinterbliebenen der Opfer zum Ausdruck gebracht. Ziel der Bombenanschläge waren unter anderem auch drei Kirchen, während die Gläubigen die Ostermesse feierten.

Die St. Anthony Church in Colombo war eines der sechs Anschlagsziele am Ostersonntag in Sri Lanka (Archivbild von 2018) leodaphne/gettyimages

Osterbotschaft

Ostern: „Mit Hoffnung leben“

„Ostern ist das Fest des Lebens“, sagt Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der EKHN zum Osterfest 2019. Er ist überzeugt, dass Menschen hoffnungsvolle Perspektiven für sich und für diese Welt brauchen. Dabei erinnert er an die Schülerinnen und Schüler, die für den Klimaschutz demonstrieren: „Sie kämpfen für eine Umwelt, die auch ihnen ein gutes Leben ermöglichen soll.“

Mädchen mit Weltkugel Bild: © Getty Images, Maica

Kirchensteuer

Wie geht die Kirche mit Geld um?

Ohne die Kirchensteuer, die Mitglieder der Kirchen bezahlen, wären viele Angebote nicht denkbar. Aber was genau finanziert die Kirche mit diesem Geld? Die Jahresberichte der EKHN sowie regelmäßig aktualisierte Statistiken geben Auskunft.

Kinder mit Fallschirm auf dem Dekanatskirchentag Bernd Christoph Matern

Downsyndrom

Sollen die Krankenkassen vorgeburtliche Gentests bezahlen oder nicht?

Sollen die gesetzlichen Krankenkassen schwangeren Frauen Gentests bezahlen, die feststellen, ob ihr ungeborenes Kind eine Behinderung haben wird? Heute debattiert der Bundestag darüber. Befürworter sagen: Ja! Alle Frauen müssen sich frei per Bluttests über ihr ungeborenes Kind informieren können. Gegner wenden ein, dass dadurch die Zahl der Abtreibungen steigen könnte.

Schwanger Lara Seregni/istockphoto.com

Glaube zum Sehen

Bibel in 3333 Bildern

Der Künstler Willy Wiedmann hat eine Bibel erschaffen, die aus 3333 Zeichnungen besteht. Solange er lebte, blieb sie sein Geheimnis. Erst nach seinem Tod hat sein Sohn Martin das Kunstwerk auf dem Dachboden entdeckt. Er hat dafür gesorgt, dass die Falt-Bibel der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde – als dreidimensional erlebbare Virtual Reality-Bibel, als App, als DVD und als Bildband, den die Deutsche Bibelgesellschaft herausgibt.

Adam und Eva in der Wiedmann-Bibel Bild: Wiedmann Media

Unterwegs auf der Lahn:

Dekanatsjugend bietet Kanutour an

Auf die Lahn zwischen Wetzlar und Weilburg führt in den Sommerferien von Mittwoch, 17., bis Samstag, 20. Juli, eine Kanutour der Evangelischen Jugend im Dekanat Rodgau.

rulosapire/photocase.de

Berühmte Unwahrheiten

Leugnen, Lügen, Legitimieren

„Du sollst nicht lügen.“ So steht es in der Bibel geschrieben. Grund genug, dass sich die diesjährige Fastenaktion der evangelischen Kirche „7 Wochen Ohne“ mit ihrem Motto „Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen“ dem alltäglichen Umgang mit der Wahrheit widmet. Denn auch wenn Lügen bekanntlich lange Nasen und kurze Beine haben, nahmen es zahlreiche Menschen in der Vergangenheit nicht immer so genau mit der Wahrheit. Hier sind unsere Top 5 berühmter Lügengeschichten, die Geschichte gemacht haben.

Lügen  - lange Nase Bild: © Getty Images, Vectorios2016

Die Auferstehung der Haut

Theologischer Impuls von Pfarrer Dr. Thorsten Latzel, Direktor und Studienleiter für Theologie und Kirche der Evangelischen Akademie Frankfurt

Zum Tod des Todes

Theologischer Impuls von Pfarrer Dr. Thorsten Latzel, Direktor und Studienleiter für Theologie und Kirche der Evangelischen Akademie Frankfurt

Kloster Arnsburg

Seligpreisungen Jesu in Tanz und Musik

Die Seligpreisungen aus der Bergpredigt gehören zu den bekanntesten im Matthäus-Evangelium überlieferten Worten Jesu. Vier Tänzerinnen und Tänzer der Tanzcompagnie des Stadttheaters Gießen haben diese acht Sätze mit den Musikern des Manfred Becker Ensembles in Tanz und Musik umgesetzt.

Tänzerinnen und Tänzer der Tanzcompagnie Gießen präsentieren die "Verwandelten Wörter" Rolf K. Wegst/Stadttheater Gießen
top