Menu
Menü
X

Test-Anleitungen

Corona-Selbsttests - auch in leichter Sprache erklärt

Coronatest

Corona-Selbsttest: erklärt in leichter Sprache

Die EKHN als Arbeitgeberin ist verpflichtet, den Mitarbeitenden, die zwingend an ihrem Arbeitsplatz tätig sein müssen, mindestens einmal pro Woche einen freiwilligen Corona-Schnelltest anzubieten. Welche Tests es gibt, wie ein Test durchgeführt wird und was bei einem positiven Ergebnis zu tun ist, zeigen mehrere Info-Blätter. Auch für Menschen mit Beeinträchtigungen steht eine Beschreibung für den Selbst-Test in leichter Sprache zur Verfügung.

Arbeitgeber sind seit der vorletzten Aprilwoche 2021 dazu verpflichtet, in ihren Betrieben allen Mitarbeitenden, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten, regelmäßige Selbst- und/oder Schnelltests anzubieten. Das betrifft auch die Einrichtungen der EKHN. Deshalb bietet die EKHN auch Informationen über unterschiedliche Schnelltests sowie eine Anleitung an. Veröffentlicht sind die Dokumente bei den "Corona-Infos des Krisenstabes":

Anleitung eines Antigen-Schnelltestes (PDF)

Corona-Infos des Krisenstabes

Für Menschen mit Beeinträchtigungen: Info über Corona-Test in leichter Sprache

Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen sind oft stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Vor allem für Menschen mit Lernbeeinträchtigungen oder geringen Deutschkenntnissen ist es eine Herausforderung, über aktuelle Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus auf dem Laufenden zu bleiben. Um Eltern, Gemeindepädagoginnen und –pädagogen oder Geistliche dabei zu unterstützen behinderte Menschen zu informieren, hat Stefanie Wenzel, Schulleiterin der Christoph-Graupner-Schule in Darmstadt (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung), Informationsmaterial in leichter Sprache erstellt.
Im ausdruckbaren PDF „Selbst-Test“ wird anschaulich und gut verständlich erklärt, wie ein Coronatest selbst durchgeführt werden kann. Das Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN empfiehlt das Info-Blatt.

In leichter Sprache: Selbst-Test (PDF)

Im Themen-Special zur „leichten Sprache“ informiert die EKHN zudem allgemein über das Corona-Virus sowie Schutzmaßnahmen.

Zum Themen-Special "leichte Sprache"

 

 


top